Kaffee und Kuchen

Symbolbild

Zu Schulzeiten hätte ich nie erwartet, wie sehr die spätere Studien- und Berufswahl auch meine Schulfreund_innen und mich verändern würde in unseren Ansichten, Lebensweisen und Vorlieben. Reichlich naiv, aber die Diskrepanz, die sich aus der Wahl von Chemie-, Kunst- oder Deutsch-LK ergab, war eben doch noch vergleichsweise gering.

Heute sieht frau ihre Schulfreundinnen nur noch selten. Verbundenheit ist da, aber die Leben überschneiden sich nur wenig. Alle paar Monate gelingt es noch, sich für Kaffee, Kuchen und Lebens-Update zu treffen, immerhin. Dann erzählen fast alle von Babies, Kindern und Hochzeiten. Irgendwann heißt es, wie faszinierend es doch sei, dass alle Jungen Baufahrzeuge, Bagger und Planierraupen lieben. Dass das ja irgendwie schon in den Genen so angelegt sei. Und während die Sonne auf die heitere Atmosphäre und die Teller mit Kuchenresten scheint, formen sich in meinem Kopf die Worte, die ich jetzt sagen sollte. Von sozialer Prägung, von Erwartungshaltung und Erziehung. Von Spielzeugindustrie und Stereotypen. Doch meine Zunge leckt sich nur den Kaffee von den angespannten Lippen, und das Gespräch mäandert fort zu anderen Themen.

Das hätte ja nur die nette Stimmung verdorben, sage ich mir später. Menschen haben eben unterschiedliche Ansichten zu diesen Themen, und Mütter machen eine Menge eigene, prägende Erfahrungen. Ich hätte da auch schon sehr weit ausholen müssen mit meinen Argumenten, so viel erklären. Und wir sehen uns doch so selten. Doch in meinem Bauch rumort es, und es liegt nicht am Kuchen. Die nächsten Tage darf ich mir jetzt wieder von mir anhören: Hättest du doch was gesagt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s